Die IGS Lehrte auf der Didacta

Am 26. und 27. März werden 3 Schülerinnen der Klasse 8.4 gemeinsam mit mir die Arbeit unserer Multimediaklasse auf der Didacta vorstellen. Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns, unsere Erfahrungen weiterzugeben!

Didacta 2014

Lernzellen – Keimzellen des neuen Lehrens und Lernens

Lernzellen.de ist eine Internetseite, auf der  die Expertengruppe „Lernen in der digitalen Gesellschaft“ Projekte der deutschen Bildungslandschaft vorstellt, die digitale Medien im Unterricht einsetzen. Auch unser Projekt wird dort vorgestellt…

Der Beitrag ist zu finden unter: http://www.lernzellen.de/integrierte-gesamtschule-lehrte/

Checkliste zur Tablet-Auswahl

Oft bekomme ich zu hören: „Das ist wirklich ein tolles Projekt, aber Apple?“ Nichts ist in Stein gemeißelt und sicherlich wird die Konkurrenz auch immer stärker. Aus diesem Grund habe ich versucht mal eine Checkliste zur Tablet-Auswahl für den Unterrichtseinsatz zu erstellen. Als kleine Unterstützung bei der Suche nach dem richtigen Tablet für den Einsatz in der Schule kann daher die folgende Checkliste evtl. nützlich sein:

CHECKLISTE ZUR TABLET-AUSWAHL

Was muss ein Tablet können, leisten und unterstützen?

  • kabellose Bildübertragung an einen Beamer
  • Kamera
  • Mikrofon
  • gute Akkulaufzeit
  • Instant-On-Technologie
  • einfache, selbsterklärende Technik
  • WLAN
  • Bluetooth
  • Möglichkeit des Downloads von kostenfreien und kostengünstigen Lern-Apps
  • regelmäßige Updates der Firmware auch bei älteren Modellen

Welche Programme muss ein Tablet mit sich bringen?

  • Emailclient zur Verwaltung mehrerer Emailkonten
  • Internetbrowser
  • Programm zur digitalen Mappenführung (Handschrifteingabe, Tastatureingabe, Einfügen von Bildern, Beschneiden von Bildern, Einfügen von Tonaufnahmen, Einfügen von Formen, Textmarkerfunktion, WebDAV-Anbindung, Emailanbindung, PDF-Generator)
  • Programm zur Generierung eines Whiteboards „als Tafelersatz“
  • Programm zur Generierung einer Oberfläche welche kollaboratives Arbeiten erlaubt und alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam auf einer Oberfläche arbeiten können
  • dynamische Geometriesoftware
  • Taschenrechner
  • Lexika
  • Programm zur Einbindung von WebDAV
  • Programm zur Mindmap-Erstellung
  • Zeichenprogramme
  • Bildbearbeitungsprogramme
  • Programm zur Tonaufzeichnung
  • Textverarbeitung
  • Präsentationssoftware
  • Tabellenkalkulation
  • Programm zur Erstellung von Videotutorials
  • Programm zur Adressverwaltung
  • Programm zur Erstellung von Erinnerungen
  • Kalender

Ich erhebe natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit und werde versuchen die Checkliste sukzessiv zu erweitern!

1 Jahr iPad-Einsatz an der IGS Lehrte

Ein Bericht von Syra und Alex aus der Klasse 7.4

Ein Tag nach dem Elternabend wurde uns von Frau Baumann und Frau Krause verkündet das wir iPads bekommen und wir waren alle sehr glücklich 🙂

Als wir am ersten Schultag nach den Sommerferien in die Schule kamen, konnten wir es kaum erwarten, dass wir die iPads bekommen. Doch wir mussten erst nach oben in unseren Klassenraum, um die zwei neuen Schüler und die zwei neuen Schülerinnen unserer Klasse kennenzulernen. Dann endlich sind wird nach unten in die Mensa gegangen. Dort waren sehr viele Leute von der Presse, von der Schule und von Madsack. Wir haben uns dann an die Tische gesetzt und wir wurden nach und nach aufgerufen, um unser iPad mit dem Zubehör abzuholen. Alle haben ihre iPads sofort aufgemacht und sich sehr gefreut. Dann wurden wir mit den iPads fotografiert. Frau Kühne hat dann eine Schülerin nach vorne geholt, um uns am Beamer zu zeigen wie das iPad eingerichtet wird. Dann haben wir alle zusammen die iPads eingerichtet. Zwei Schülerinnen wurden von der Presse interviewt als die anderen sich mit dem iPad beschäftigt haben. Einen Tag später kamen Frau Kühne und ihr Assistent und haben mit uns unsere AppleIDs eingerichtet und Apps heruntergeladen. Wir wurden auch über den Umgang mit dem iPad aufgeklärt. Am nächsten Tag haben wir die App Notability mit unseren Tutorinnen eingerichtet. Zusammen haben wir an einem Stundenplan gearbeitet und Ordner für die Fächer angelegt. Wir laden nun viele Apps runter, die wir im Unterricht benutzten.

Seitdem wir iPads haben hat sich unser Schultag verändert. Wir führen fast alle unsere Mappen jetzt digital und auch ordentlicher. In fast allen Fächern benutzen wir das iPad regelmäßig. Mit Ausnahme von Sport, Religion, den Wahlpflichtkursen und Zeit für uns. Uns gefällt daran gut, dass wir Referate auf dem iPad machen können, Texte kopieren, Wörter markieren, Bilder einfügen, … . Wir mögen die Arbeit jetzt (mit den iPads) mehr als früher, da wir nun nicht mehr auf Papier schreiben müssen. Wir haben viel dazu gelernt im Umgang mit dem iPad. Wir sind sozusagen schon Experten auf diesem Gebiet. Für unsere Klasse interessieren sich nun viele Leute. Wir bekommen regelmäßig Besuch von der Presse, Fotografen und Lehrern anderer Schulen. Das gefällt uns 🙂

Von Syra und Alex

Evaluation: 1 Jahr Tablet-Einsatz an der IGS Lehrte

Das Schuljahr ist vorbei und damit auch das erste Jahr iPad-Einsatz an der IGS Lehrte. Zu Beginn des Schuljahres habe ich gesagt, dass wir mit der Übergabe der Geräte bereits ein Ziel erreicht haben. Ich habe aber auch gesagt, dass es sich lediglich um ein Teilziel handelt, da der Einsatz der Tablets im Unterricht selbstverständlich evaluiert werden muss. Aus diesem Grund haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7.4 einen recht umfangreichen Fragebogen ausgefüllt und auch ausgewertet. Ich bin mit den Ergebnissen insgesamt sehr zufrieden. Für mich ist die Auswertung ein Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Weiterhin weiß ich nun auch, wo unsere Baustellen sind und was wir verbessern müssen. Vielen lieben Dank an die Schülerinnen und Schüler für das Ausfüllen und Auswerten der Umfrage!

Einsatz der iPads in den unterschiedlichen Unterrichtsfächern

Evaluation - Facher

Weiterlesen

Tag der offenen Tür an der IGS Lehrte

Am 12. April 2013 fand an unserer Schule ein Tag der offenen Tür statt. Es gab ein bunt gemischtes Angebot an Präsentationen, Workshops, Unterrichtsbeispielen und vielen weiteren Aktionen.

Natürlich durften wir als iPad-Klasse nicht fehlen und so öffneten wir unsere Türen und gewährten interessierten Eltern, zukünftigen sowie aktuellen Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften unserer Schule einen Einblick in unsere Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler der iPad-Klasse erklärten alleine oder in kleinen Gruppen, was wir im Unterricht mit dem iPad machen. Es wurden Bilder gemalt, geometrische Figuren konstruiert, Mappen verschönert, Klavier gespielt, Mindmaps erstellt und viele Fragen beantwortet.

Bilder malen

Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich dieser neuen Herausforderung sehr gut gestellt. Ich bin sehr stolz auf sie, dass sie mit einer solchen Ausdauer und einem solchen Engagement bei der Sache waren. Daher gilt allen Schülerinnen und Schülern der Klasse 7.4 ein besonderer Dank! Ihr ward super!

Ein weiterer Dank gilt aber auch dem Madsack-Media-Store, der uns mit Leihgeräten und personeller Unterstützung sehr geholfen hat!

Erfahrungsberichte der Schülerinnen und Schüler

MädelsUnsere Schülerinnen und Schüler arbeiten bereits seit knapp 8 Monaten täglich mit den iPads im Unterricht. Was sich aus Sicht der Schülerinnen und Schüler verändert hat und wie es für sie ist mit dem iPad zu arbeiten, schildern einige von ihnen in kurzen Berichten.

René (Klasse 7.4):

„Der Unterricht ist besser und  macht mehr Spaß.  Für die Lehrer ist es schwieriger und anstrengender, weil sie darauf achten müssen, dass wir auch mit den iPads arbeiten und nicht die ganze Zeit irgendwelche Spiele spielen. In der Klasse hat sich geändert, dass wir es alle gewohnt sind, was auf dem iPad zu machen. Wir sind dadurch moderner und schneller ihm Unterricht. Kinder die eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) haben Weiterlesen