Apple-ID erstellen (ohne Kreditkarte)

Am vergangenen Freitag hat mittlerweile unsere vierte Klasse ihre iPads bekommen. Die Klasse 6.4 war wie all ihre Vorgängerklassen sehr aufgeregt und voller Vorfreude. Das Austeilen der iPads und die Erstschulung durch Susanne Berude und Phong Ngo von schoolTab konnten nach einigen technischen Problemen (das WLAN wollte leider nicht wie wir) starten. Allerdings gab es beim Einrichten der Apple-IDs ein großes Problem, denn beim Einrichten über den AppStore wurde immer eine Kreditkarte verlangt, die unsere Schülerinnen und Schüler natürlich nicht dabei hatten 🙂

Über das Wochenende konnten wir aber eine Lösung finden und wie man ganz ohne Kreditkarte eine ID anlegen kann erfährt man hier.

Checkliste zur Tablet-Auswahl

Oft bekomme ich zu hören: „Das ist wirklich ein tolles Projekt, aber Apple?“ Nichts ist in Stein gemeißelt und sicherlich wird die Konkurrenz auch immer stärker. Aus diesem Grund habe ich versucht mal eine Checkliste zur Tablet-Auswahl für den Unterrichtseinsatz zu erstellen. Als kleine Unterstützung bei der Suche nach dem richtigen Tablet für den Einsatz in der Schule kann daher die folgende Checkliste evtl. nützlich sein:

CHECKLISTE ZUR TABLET-AUSWAHL

Was muss ein Tablet können, leisten und unterstützen?

  • kabellose Bildübertragung an einen Beamer
  • Kamera
  • Mikrofon
  • gute Akkulaufzeit
  • Instant-On-Technologie
  • einfache, selbsterklärende Technik
  • WLAN
  • Bluetooth
  • Möglichkeit des Downloads von kostenfreien und kostengünstigen Lern-Apps
  • regelmäßige Updates der Firmware auch bei älteren Modellen

Welche Programme muss ein Tablet mit sich bringen?

  • Emailclient zur Verwaltung mehrerer Emailkonten
  • Internetbrowser
  • Programm zur digitalen Mappenführung (Handschrifteingabe, Tastatureingabe, Einfügen von Bildern, Beschneiden von Bildern, Einfügen von Tonaufnahmen, Einfügen von Formen, Textmarkerfunktion, WebDAV-Anbindung, Emailanbindung, PDF-Generator)
  • Programm zur Generierung eines Whiteboards „als Tafelersatz“
  • Programm zur Generierung einer Oberfläche welche kollaboratives Arbeiten erlaubt und alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam auf einer Oberfläche arbeiten können
  • dynamische Geometriesoftware
  • Taschenrechner
  • Lexika
  • Programm zur Einbindung von WebDAV
  • Programm zur Mindmap-Erstellung
  • Zeichenprogramme
  • Bildbearbeitungsprogramme
  • Programm zur Tonaufzeichnung
  • Textverarbeitung
  • Präsentationssoftware
  • Tabellenkalkulation
  • Programm zur Erstellung von Videotutorials
  • Programm zur Adressverwaltung
  • Programm zur Erstellung von Erinnerungen
  • Kalender

Ich erhebe natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit und werde versuchen die Checkliste sukzessiv zu erweitern!

Unterrichtsprodukte des AWT-Computer-Kurses

Im Bereich „Arbeit – Wirtschaft – Technik“ können die Schülerinnen und Schüler im ersten Halbjahr des 7. Schuljahres wählen, ob sie Textil, Technik, Computer oder Hauswirtschaft belegen möchten. Ziel aller Kurse ist es Produkte herzustellen, die am Ende des Halbjahres auf dem AWT-Markt verkauft werden. In allen Kursen werden Grundlagen der Marktwirtschaft thematisiert, Produkte geplant und hergestellt, Preise berechnet und Verkaufsstrategien entwickelt. Da ich in meinem Computer-Kurs 12 Schülerinnen und Schüler der iPad-Klasse und 4 Schülerinnen und Schüler einer anderen Klasse hatte, konnten die Schülerinnen und Schüler nicht nur auf den Computer zurückgreifen, sondern auch das iPad nutzen. Die Firma unseres Kurses nannte sich „Green Pear“ und hat Kochbücher, Jahrgangszeitungen, Button und Postkarten hergestellt und erfolgreich verkauft. Im Folgenden kann man die Motive der Postkarten sehen. Die Motive wurden mit der iPad-Kamera aufgenommen und mit Apps wie „Color Effects“ und „Poly Frame“ weiterbearbeitet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Videotutorials erstellen mit Educreations

Educreations

Die App „Educreations“ verwandelt das iPad in ein interaktives Whiteboard, welches in Form eines Videos aufgenommen werden kann. Es ist möglich Handschrift, Getipptes und auch Bilder in Verbindung mit Sprache aufzunehmen. Die App ist so konzipiert, dass auf einfache Weise Videotutorials erstellt werden können. Die Videotutorials ermöglichen eine Verstärkung der individuellen Förderung und kann die Inklusion unterstützen, denn jede Schülerin und jeder Schüler, kann sich das Video so oft anschauen wie es nötig ist, es können Pausen eingelegt werden oder immer wieder gewisse Stellen der Erklärung angeschaut werden. Um sich selbst ein Bild zu machen, sind im Folgenden einige Links zu Videotutorials zu finden, die im Rahmen der Unterrichtseinheit „Prozentrechnung“ genutzt wurden.

Begriffe der Prozentrechnung 

Berechnung des Grundwerts mit dem Dreisatz

Berechnung des Prozentwerts mit dem Dreisatz

Berechnung des Prozentsatzes mit dem Dreisatz

Das iPad als Unterstützung für Kids mit (und ohne) Handicap

Bereits vor einiger Zeit habe ich eine neue Funktion des iPads entdeckt: Das „Vorlesenlassen“ von Texten. Ich schenkte dieser Funktion jedoch nicht die Aufmerksamkeit, die sie eigentlich verdient hat, denn gerade im Zuge der inklusiven Schule, ist das doch eine recht brauchbare Funktion.

Unter „Einstellungen“ – „Einschränkungen“ – „Bedienungshilfen“ kann man unterschiedliche Funktionen aktivieren, die den Zugriff für Kids mit (und ohne) Handicap erleichtern und das iPad sogar in ein brauchbares Hilfs- und Unterstützungsmittel verwandeln können. So ist es bspw. möglich über die Aktivierung von „Auswahl vorlesen“ Weiterlesen

Welche Idee steckt eigentlich hinter dem Projekt?

Seit September 2012 lernen und arbeiten bereits 25 Siebtklässler der IGS Lehrte mit iPads im Unterricht. Das Projekt ist auf insgesamt 4 Jahre angelegt und ermöglicht durch die besondere 1:1-Lösung eine Förderung der Verantwortung für das Gerät und die Einsatzbereitschaft, da jede Schülerin und jeder Schüler sein eigenes Gerät besitzt. Ziel des Projektes ist eine größere Interaktivität, eine Multimedialität und eine Vernetzung ebenso wie ein höherer Grad an Medienkompetenz, da das Wissen, welches im Internet
in vielfältiger Weise verfügbar ist strukturiert, analysiert und präsentiert werden muss. Ein weiteres sehr bedeutendes Ziel, ist es, dass die Schülerinnen und Schüler das Internet Weiterlesen

Notability nun auch in Deutsch

Ein neues Update unserer bereits vorgestellten App „Notability “ zur digitalen Mappenführung sorgt dafür, dass die App nun ohne Englischkenntnisse genutzt werden kann. Die beschriebenen Funktionen und auch die Bedienung haben sich nicht geändert; dafür wurde der Upload und Download über WebDav verbessert! Dank an die Entwickler für den netten Support und das Update!

Infoveranstaltung: Tablet in der Schule

Am 22. November 2012 findet um 17 Uhr in der Schalterhalle des Anzeiger Hochaus in Hannover eine Informationsveranstaltung zum Thema „Tablet in der Schule“ statt und wir sind dabei!

Alle  Informationen (auch zur Anmeldung) erfährt man mit Klick auf das Bild.

„Tafel, Kreide und neue Medien im Einklang: Immer mehr Schulen setzen bereits erfolgreich Tablet-PCs als medienpädagogisches Werkzeug im Unterricht ein.“

In der Informationsveranstaltung wird es in erster Linie um die folgenden Bereiche gehen:

Weiterlesen

WLAN-Einrichtung: Probleme mit iOS 6

Nach langem Warten konnte ich in der Woche vor den Ferien endlich starten die iPads der Schülerinnen und Schüler mit dem schuleigenen WLAN zu verbinden. Dieses war jedoch leider komplizierter als erwartet. Um die iPads in das WLAN einzubinden mussten alle Schülerinnen und Schüler zuerst ihren IServ-Account aktivieren. Jedoch brach die WLAN-Verbindung der iPads immer nach nur einigen Sekunden ab und die Anmeldung inkl. Passwortänderung musste von vorne vorgenommen werden. Dieser Vorgang kostete mich einige Nerven, da ich leider auch nicht wusste, wo das Problem zu suchen ist. Da mir nachts oft gute Ideen kommen, wachte ich morgens zumindest mit einem Grund für das Problem im Kopf auf. iOS 6 hieß meine Vermutung und entpuppte sich auch zu meinem Feind…

Weiterlesen