#Molol17 oder außerhalb der Twitter-Welt: Mobiles Lernen in Oldenburg 2017

IMG_5438

Lernsnacks, Audiobearbeitung, iPad, mobiles Lernen, Interaktivität, Avatare, diskutieren, Kahoot, Inspiration, Markt der Möglichkeiten, ausprobieren, und vieles, vieles mehr…

Am 9. und 10. März fuhren wir an die Universität in Oldenburg, um an der Fortbildung „Mobiles Lernen in Oldenburg“ teilzunehmen. Ein vielfältiges Programm zum Thema „Mobiles Lernen mit Tablets“ wartete auf uns und übertraf alle Erwartungen. Neben interessanten Impulsvorträgen, in denen es unter anderem um die Entwicklung der Digitalisierung an Schulen ging, hatte jede von uns sieben Workshops angewählt. Hier konnte diskutiert und ausprobiert werden, sodass wir einen ersten Eindruck von neuen Apps und Unterrichtsideen bekamen. Auf dem Markt der Möglichkeiten haben wir Kontakte zu Firmen, die sich mit der digitalen Welt befassen, geknüpft. Die Workshops boten uns die Möglichkeit, verschiedene Modelle anderer Schulen kennenzulernen, sowie uns mit Kollegen aus ganz Deutschland auszutauschen. Wir hatten in den Pausen bereits die Möglichkeit, uns Gedanken über schulinterne Weiterbildung, Medienschulung in den Multimedia-Klassen und die Einbindung der neuen Ideen in den Unterricht zu machen. Mit vielen neuen Kniffen, Tricks und neuer Motivation machten wir uns schließlich auf den Rückweg und planen bereits, was neue Inhalte in den iPad-Klassen sein könnten oder auch darüber hinaus. Wir halten euch auf dem Laufenden und sicherlich werdet ihr auch im Unterricht etwas davon mitbekommen. Wir freuen uns darauf, alles auszuprobieren.

Sabine Neumann, Andrea Krause, Jenny Anderson, Maike Graen, Gesine Hagemann

Advertisements